Albersdorf

Albersdorf und sein Steinzeitpark

AÖZA

Der Luftkurort Albersdorf liegt idyllisch eingebettet in einer Landschaft aus Laub- und Nadelwäldern und vermoorten Niederungen. Stammt auch das älteste Haus im Ort - ein Querdielenhaus und heute das Bürgerhaus und nostalgischer Ort für Eheschließungen - „erst“ aus dem Jahre 1695, so wurde Albersdorf doch schon 400 Jahre zuvor erstmals urkundlich erwähnt. Tatsächlich waren hier schon in der Steinzeit, also lange vor der Zeitenwende, Menschen angesiedelt. Darauf deuten die Vielzahl der Hügel-, Hünen- und Steingräber und die Langbetten hin. Das Megalithgrab Brutkamp zum Beispiel wird auf etwa 3200 v.Chr. datiert. Im Steinzeitpark-Dithmarschen, einem lebendigen Steinzeitdorf, können Besucher alte Lebensweisen und Handwerkstechniken nicht nur kennen lernen, sondern auch selbst ausprobieren. Erlebenswert auch: die funktionstüchtige Wassermühle im Norden des Ortes.

Veranstaltungen 2017 im Steinzeitpark >>hier

Infos: www.albersdorf.de und www.steinzeitpark-dithmarschen.de